Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Energiebedarf von Gebäuden - Grundlagen und Anwendungen mit Übungen zur Gebäudesimulation

Energiebedarf von Gebäuden - Grundlagen und Anwendungen mit Übungen zur Gebäudesimulation
Typ: Vorlesung (V)
Semester: SS 2017
Zeit: 25.04.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor


02.05.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

09.05.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

16.05.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

23.05.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

30.05.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

06.06.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

13.06.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

20.06.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

27.06.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

04.07.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

11.07.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

18.07.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor

25.07.2017
11:30 - 13:00 wöchentlich
10.95 FSM, Geb. 10.95, Raum 102 10.95 Strömungslabor


Dozent: Dr. Ferdinand Schmidt
SWS: 4
ECTS: 6
LVNr.: 2158203
Hinweis: Achtung, VL ist im Vorlesungsverzeichnis nur mit 2 SWS geführt.

 

Voraussetzungen

keine

Literaturhinweise
  • M. Pehnt (Hrsg.), Energieeffizienz (Kap. 6-8). Springer, 2010.
  • J. Clarke, Energy Simulation in Building Design. Butterworth-Heinemann, 2nd Ed. 2001.
  • D. Kalz / J. Pfafferott, Thermal Comfort and Energy-Efficient Cooling of Nonresidential Buildings, Springer, 2014.
Lehrinhalt
  • Bauphysikalische Grundlagen für den Heiz- und Kühlenergiebedarf von Gebäuden
  • Nutzerkomfort in Gebäuden
  • Lüftungsbedarf und Lüftungskonzepte
  • Das Passivhaus-Konzept
  • Passive Solarenergienutzung in Gebäuden
  • Passive Systeme / Konzepte zur Gebäudekühlung
  • Exergetische Bewertung von Gebäudeenergiesystemen
  • Raumübergabesysteme zum Heizen und Kühlen, "LowEx"-Systeme
  • Numerische Methoden in der Gebäudesimulation
  • Generierung von Lastreihen, Anlagensimulation
Ziel

Die Studierenden kennen die Einflussfaktoren auf den Energiebedarf von Gebäuden und kennen die Anforderungen und bauphysikalischen Voraussetzungen für Niedrigenergie- und Passivhäuser. Sie sind mit den Methoden zur Energiebilanzierung für die Gebäudehülle und die relevanten gebäudetechnischen Systeme vertraut und können einschätzen, unter welchen Voraussetzungen Nullenergie- und Plusenergiehäuser (in der Jahres-Primärenergiebilanz) erreichbar sind. Sie kennen Anforderungen an den Nutzerkomfort in Gebäuden und können den Einfluss von Sanierungsmaßnahmen auf Energiebedarf und Nutzerkomfort einschätzen. Sie kennen die Einsatzmöglichkeiten und –grenzen verschiedener raumseitiger Übergabesysteme zum Heizen und Kühlen und sind mit Niedrigexergiekonzepten ("LowEx") für die Gebäudeenergieversorgung vertraut.

In integrierten Computerübungen lernen die Studierenden, energetische Gebäudemodelle zu erstellen, Simulationen und Sensitivitätsanalysen damit durchzuführen und diese auszuwerten und zu präsentieren.

Prüfung
  • Projektarbeit als Voraussetzung für mündl. Prüfung (Bearbeitung einer Aufgabe zur Gebäudesimulation incl. Präsentation)
  • Prüfungsform: mündlich (30 min.)
  • Bedingungen: Kann nicht kombiniert werden mit folgenden Veranstaltungen:
    • Building Simulation [2157109]
    • Energy and indoor climate concepts for high performance buildings [1720997]