Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Technische Energiesysteme für Gebäude 2: Systemkonzepte

Technische Energiesysteme für Gebäude 2: Systemkonzepte
Typ: Vorlesung (V)
Semester: SS 2017
Zeit: 26.04.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


03.05.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

10.05.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

17.05.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

24.05.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

31.05.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

07.06.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

14.06.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

21.06.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

28.06.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

05.07.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

12.07.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

19.07.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

26.07.2017
09:45 - 11:15 wöchentlich
10.91 Raum 228 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


Dozent:

Prof. Dr. Hans-Martin Henning

Dr. rer. nat. Ferdinand Schmidt

Dr. Stefan Hess

SWS: 2
LVNr.: 2158201
Voraussetzungen

Kann nicht mit der Veranstaltung Energy and indoor climate concepts for high performance buildings [1720997] kombiniert werden

Lehrinhalt

Beschreibung von Bewertungsgrößen für technische Energiesysteme in Gebäuden. Beschreibung unterschiedlicher Systemkonzepte für die Energieversorgung (Wärmeversorgung, Kälteversorgung, Luftentfeuchtung) von Gebäuden und Anwendung der Bewertungsgrößen. Betrachtete Systeme und Fragestellungen sind u.a.

  • Wärmepumpen und Wärmepumpensysteme einschl. Kombination von Solarthermie und Wärmepumpen
  • KWK-Systeme und KWKK-Systeme
  • Solarthermische Anlagen: Brauchwasser, Heizungsunterstützung, Kühlung und Entfeuchtung
  • Nah- und Fernwärme einschl. Solarthermie und Wärmenetze
  • Photovoltaik und Wärmepumpe, Photovoltaik-Batterie-Systeme
  • Netz-reaktive Gebäudetechnik: Smart-Metering, Smart Home, Smart Grid
Ziel

Die Studierenden sind in der Lage für technische Energiesysteme in Gebäuden Systemkonzepte zu entwickeln und Systeme auszulegen. Sie kennen die wichtigen Kenngrößen zur Systembewertung, und zwar sowohl energetische als auch wirtschaftliche und gekoppelt energetisch-wirtschaftliche Kenngrößen und deren Verwendung in der Anlagenauslegung und Komponentendimensionierung. Die Studierenden sind in der Lage, Plausibilitätsbetrachtungen und Abschätzungen für Gebäudeenergiekonzepte vorzunehmen und können angeben, welche Technologien sinnvoll zu hocheffizienten Gesamtsystemen kombiniert werden können.